Museumsuferfest mit Alumni-Lounge

Wir möchten Ihnen ganz besonders die Alumni-Lounge auf dem Museumsuferfest, organisiert durch das Alumni-Büro der Goethe-Universität ans Herzen legen:

Banner Museumsuferfest-Lounge Wir wollen Sie, liebe Alumni und Freunde der Universität, während des weithin bekannten Museumsuferfestes zur Lounge im Museum Giersch herzlich einladen.


Die Alumni-Lounge

Mit der Alumni-Lounge verlassen wir erstmals den Uni-Campus und präsentieren Ihnen unser Museum Giersch, das der Goethe-Universität anlässlich ihres 100. Geburtstages im Jahr 2014 dankenswerterweise von der Stiftung Giersch zur Verfügung gestellt wurde. Die aktuelle Ausstellung schlägt den Bogen über den Main direkt an die Goethe-Universität: Enrico Dunkel – vom Kunstgeschichtlichen Institut und vom Archiv der Goethe-Universität – wird den Alumni in exklusiven Führungen die neue Ausstellung "Goethe und die »Dame in Blau« – Köpfe der Goethe-Universität" erschließen.

Käfer's Wiesbaden sorgt für den kulinarischen Teil der Veranstaltung im Stil eines Wiener Kaffeehauses, ergänzt um Angebote für den Abend. Alle Gäste erhalten einen Getränkegutschein; wir bitten um Verständnis, dass der Verzehr weiterer Getränke und Speisen auf Selbstzahlerbasis erfolgt. Fachbereichstische zur Vernetzung untereinander werden wieder bereitstehen. Nutzen Sie auch die Gelegenheit zum Austausch mit den Alumniverantwortlichen der Fachbereiche und der Universität. Musikalisch wird die Lounge durch unsere Universitätsmusik begleitet.

Termin und Ort

26. August 2016 von 19:00–21:30 Uhr
Schaumainkai 83 (Museumsufer), 60596 Frankfurt am Main

Die Anmeldung

Bitte geben Sie uns eine kurze, formlose Rückmeldung per E-Mail an alumni@uni-frankfurt.de bis zum 22.08.2016 unter Angabe Ihres Studienfachs, wenn Sie sich vornehmen zu kommen.

Hinweis:
Die Alumni-Arbeit und insbesondere das Alumni-Magazin Einblick leben davon, dass wir die vielen und wunderbaren Impressionen der Veranstaltungen über unsere Medien den Ehemaligen zugänglich machen. Daher bitten wir um Verständnis, dass die Veranstaltung fotografisch und filmisch begleitet wird. Wenn Sie nicht auf den Aufnahmen erscheinen möchten, reicht es schon aus, wenn Sie uns am Empfang einen kurzen Hinweis geben.

Das Museum Giersch und die aktuelle Ausstellung

Das Museum Giersch der Goethe-Universität versteht sich auch als »Fenster der Universität« zur Stadt Frankfurt und der Region Rhein-Main. Das Museum widmet sich seit vielen Jahren erfolgreich der Erforschung und Vermittlung regionaler Kunst – ein Alleinstellungsmerkmal im Kontext der reichen Frankfurter Museumslandschaft. Das Museum soll daneben Schauplatz von Ausstellungsprojekten sein, in denen bedeutsame Aspekte des wissenschaftlich-intellektuellen Lebens der Goethe-Universität exponiert werden. Dabei geht es darum, originelle, sich für Ausstellungen eignende Themen und Exponate aus Lehre und Forschung einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Es sind die Menschen, welche von jeher Hochschulen prägen: Universität – die Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden. Das Universitätsarchiv Frankfurt zeigt bekannte sowie unbekannte »Köpfe« der Goethe-Universität in einer Ausstellung. Diese präsentiert neben Werken rund um den Namensgeber Goethe, Büsten und Gemälde von Stiftern und Professoren sowie kaum bekannte Schätze der universitären Kunstsammlung. Auch diejenigen, die für das universitäre Leben essentiell sind, werden anhand der Fotografien in ihren Akten präsentiert: die Studierenden.

Das Museumsuferfest

Frankfurt feiert drei Tage seine Museen und seinen Fluss in einer einzigartigen Kombination von Kunst und Kultur, Musik und Gastronomie im Herzen der Stadt direkt am Main vor der wunderbaren Kulisse der Frankfurter Skyline. Mit ca. 2 Millionen Besuchern, den außergewöhnlichen Programmangeboten der Frankfurter Museen, zahlreichen Bühnenproduktionen und Inszenierungen ist das Museumsuferfest eines der größten europäischen Kulturfestivals. Das Programm für das Museumsuferfest 2016 können Sie hier online einsehen. Allein am 26. August wartet das Fest mit mehr als 100 Programmpunkten auf.

Einen Überblick über die Anfahrtsmöglichkeiten finden Sie auf dem Lageplan. Wir empfehlen Ihnen sehr, mit dem ÖPNV zu kommen, da das Museumsufer für das Fest gesperrt ist und nur wenige kostenpflichtige Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns sehr, Sie am 26. August persönlich in unserer Alumni-Lounge begrüßen zu dürfen, und sind gespannt, ob auch diese Lounge wieder so gut besucht sein wird wie die vorherigen.